Reisemedizinische Impfberatung

Gerne beraten wir Sie auch zu Reiseschutzimpfungen. Viele Krankenkassen bieten die Kostenübernahme bereits als freiwillige Zusatzleistung an, beispielsweise Impfungen gegen Hepatis A und B, Cholera, FSME, Gelbfieber, Tollwut und Typhus.

Dazu vereinbaren Sie bitte frühzeitig einen Termin, mindestens 3 Monate vorher, bringen Ihren Impfausweis mit und setzen uns über das geplante Reiseziel in Kenntnis. Wir können nur dann individuell für Sie den besten Impfschutz erreichen. So könnte beispielsweise auch geklärt werden, ob eine Malariaprophylaxe für Ihre Reise notwendig wäre.

Invalid Displayed Gallery